Die Sonnenfeste

Jul - Alban Athram - Wintersonnenwende (22.12.)

 

Jul ist das Fest der Wiedergeburt des Lichts. An diesem Tag ist die Nacht am längsten, der Tag am kürzesten.

Danach werden die Tage wieder länger.

Für die Heiden ist es praktisch das Weihnachtsfest. Es verstrahlt Hoffnung und Licht, denn die überwiegende Dunkelheit ist nun vorbei, ihre Kraft nimmt ab, das Licht wächst, es signalisiert uns, dass das Leben der Natur bald zurück kehrt.

 

Zu Jul wird die Wiedergeburt des Lichts meist auch symbolisch in einem Ritual gefeiert, wobei oft in völliger Dunkelheit eine Kerze, Lampe o.ä. entzündet wird, was die Wiedergeburt des Lichts symbolisiert.

 

Kerzen und Tannenzweige sind Symbole von Jul, passende Farben sind Rot, Gold oder Tannengrün.

 

sdc13017

 

 

sdc13016

 

                                                                          (Bilder vom Altar zu Jul 2010)

 

 

 

Ostara - Alban Eilir - Frühlingstagundnachtgleiche (21.3.)

 

 

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren: