Rezepte für Speisen

Hier gehts, wie der Name der Seite schon sagt, um sämtliche Rezepte zum essen.

 

 

*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*



Lavendelhonig


Ganz einfach herzustellen :)

Man nehme ein verschraubbares Glas, Lavendelblüten und flüssigen Honig.

Das Glas füllt man mit den Lavendelblüten und gibt den Honig darüber. Das Glas wird verschraubt, nach ca. 6 Wochen kann der Honig (samt Blüten) verzehrt werden. Dann haben die Blüten ihr volles Aroma entfaltet.

 

Einfach zum Genießen :)

 

 

*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*



Kräuterbutter


Sehr lecker, besonders jetzt zur Grillsaison ;) Man braucht dazu nur handwarme Butter, ein paar Kräuter, Salz und Pfeffer

zum Abschmecken, evtl noch ne hübsche Dose oder etwas Butterbrotpapier zum Verpacken.

 

Man mischt die kleingehackten Kräuter mit der weichen Butter und schmeckt noch mit Salz und Pfeffer ab. Toll macht sich darin auch eine Knoblauchzehe *lecker*

Passt sehr gut aufn leckeres Schnitzel vom Grill, dazu ein frisches Bierchen *Perfekt* :D

 

 

*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*


 

Gemüseeintopf nach Familienrezept


Benötigte Zutaten


für die Brühe:

~ Zwei Beinscheiben vom Rind

~ 1-2 Möhren

~ 1 Zwiebel

~ 1 Bund Petersilie

~ Salz und Pfeffer


für die Suppe:

~ Die Brühe :P

~ Kartoffeln

~ Kohlrabi

~ Möhren

~ Das Fleisch aus der Brühe

~ ein paar Kräuter (z.B. Petersilie, Rosmarin, ...)



Zubereitung:


1. Die Brühe


Man benötigt einen Großen Topf, den man ca. halbvoll mit Wasser füllt und zum Kochen bringt.

Hinein gibt man die beiden Beinscheiben, die Möhre, die Zwiebel und das Bund Petersilie

(Möhre kann ungeschält hinein, Zwiebel natürlich nicht ^^)

Das Ganze wird zum Kochen gebracht. Dabei entsteht ein ekelig riechender Schaum vom Fleisch, den man unbedingt so gut wie es geht abschöpfen sollte.

Danach kann das ganze mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt werden und muss nun ca. Eineinhalb Stunden vor sich hin köcheln.


2. Die Suppe


Die übrig gebliebenen Zutaten werden aus der Brühe hinaus genommen, das Fleisch schneidet man in kleine Stückchen und gibt es wieder hinzu. Dazu kommen auch klein geschnittene Möhren, Kartoffeln, Kohlrabi und die Kräuter nach Wahl. Die Suppe sollte nun nochmal ca eine halbe Stunde kochen, bis sie gegessen werden kann.

Man kann, wenn man mag, die Suppe mit Fladenbrot und kalten Würstchen servieren.


Kleiner Tipp für Vegetarier:

Statt dem Fleisch kann man natürlich auch Gemüsebrühe als Pulverform nehmen. (Da nimmt man statt der zwei Beinscheiben 2-3 EL des Gemüsebrühepulvers)


Guten Appetit :)

 

 

 

  *~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*


 

  Gyrosauflauf


Zutaten (für 4 Personen):
~ 2 große Paprikaschoten
~150 g kleine Champignons (die ausm Glas reichen)
~ 2 EL Öl
~ 600- 750g Schweinegeschnetzeltes "Gyros-Art"
~ evtl 2-3 El Weinbrand, alternativ auch Wasser
~ 2 EL Tomatenmark
~ 2 EL Schmand oder Créme fraíche
~ 100g geriebenen Käse
~ ein paar Kräuter zum Dekorieren Smile

Zubereitungszeit: ca. 30 Min

Nun gehts los:

Backofen auf 200 °C vorheizen (Umluft 175 °C/Gas Stufe 3)
Inzwischen Paprika waschen und in kleine Würfel schneiden. Wer frische Pilze nimmt, muss diese nun ebenfalls waschen und klein schneiden (deswegen nehm ich immer die fertigen ausm glas Very Happy)

Das Öl in einer Pfanne erhitzen, Paprika und Pilze darin ca. 3 Min. rundum anbraten und herausnehmen. Nun das Fleisch portionsweise 5-6 Min. kräftig anbraten. Anschließend Paprika und Pilze wieder hinzugeben. Den Weinbrand/das Wasser und das Tomatenmark einrühren und alles aufkochen lassen.
Dann den Schmand unterrühren (bzw. Créme fraíche).

Den Pfanneninhalt in eine Auflaufform geben und mit Käse bestreuen. Ca. 10 Min. goldgelb im Backofen überbacken lassen. Zum Schluss mit den Kräutern garnieren Smile

Und Voilá: Fertig ist der leckere Gyrosauflauf

Lassts euch schmecken Wink

 

 

*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*


 

 

 

 

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren: